Montag, 10. März 2014

Familienfoto. So fast.

Hallo Ihr Lieben,

wie ist das bei Euch so, wenn Ihr versucht, die liebe Familie für ein Foto zu begeistern? Gut, meistens bin ich sowieso nicht mit auf dem Bild, da ich entweder vergessen habe, mein Stativ mitzuschleppen oder einfach nur zu faul.... Reden wir als nur über den Rest der Familie.  Meist werden mir nur maximal 2 Aufnahmen gewährt - im Alter von 13 Jahren scheint das die Obergrenze des Vertretbaren zu sein. Falls ich ganz viel Glück habe und mehr knipsen darf, sind allerdings 95% der Fotos unbrauchbar, da entweder mindestens einer die Augen geschlossen hat oder, wenn dies nicht zutrifft, die Augen so verdreht, dass das Foto nicht wirklich brauchbar ist. Grimassen. Auch sehr beliebt um mich in den Wahnsinn zu treiben. Ich könnte ganze Alben damit füllen ;-))

Aber irgendwie habe ich es im Dezember dann doch geschafft, einen "gnädigen" Moment zu erwischen und meiner Familie ein brauchbares Foto zu entlocken. Und ja, ich finde, es sagt auch viel aus über die einzelnen Personen. Meine Männer ganz entspannt und Laetitia mit dem ihr eigenen, spitzbübischen Lächeln. So wie halt alle drei auch im wirklichen Leben sind :-))


Ich habe hier Papiere aus den neuen Studio Calico Serien Lemonlush und Wanderlust verwendet, ich bin so froh, dass ich mir rechtzeitig gaaaaanz viele davon gesichert habe. So, so schön.

So meine Lieben, ich wünsche Euch einen schönen Start in eine sonnige Woche!

Bernadette

Kommentare:

  1. Das Layout gefällt mir super gut. Ich mag die verschiedenen Papierschichten unter dem Foto und die Schmetterlinge...einfach nur wundervoll.

    Mir geht es genau so...meine Familie verdreht auch immer die Augen, wenn ich Fotos machen möchte. Dabei ist es eine wunderschöne Erinnerung...tja...immerhin geht es allen gleich hihihi

    AntwortenLöschen
  2. Kurzen Hosen mitten im Dezember....hihi
    Das Layout ist klasse... ich mag das Layering

    AntwortenLöschen